Wirtschaftlichkeit von elektrostatischen Separatoren

Geringe Betriebskosten bei maximaler Wertschöpfung

Elektrostatische Separatoren laufen vollautomatisch und benötigen wenig oder gar kein Personal. Da die Anlagen außerdem nur wenig elektrische Energie verbrauchen und nahezu wartungsfrei arbeiten, sind die Betriebskosten pro Stunde bzw. pro Tonne separiertem Material verschwindend gering.

Basierend auf vielen tausend Separationstests mit Originalmaterialien aus dem Kabelrecycling haben wir festgestellt, dass der mittlere Kupferverlust in den Kunststoffabfällen ca. 5 % beträgt. Elektrostatische Separatoren hamos KWS gewinnen dieses Kupfer aus der Kunststofffraktion zurück und garantieren Ihnen somit eine maximale Wertschöpfung.

Elektrostatische Metallseparatoren amortisieren sich in kurzer Zeit

Bei der aktuellen Börsennotierung für Kupfer amortisiert sich ein elektrostatischer Metall-Separator hamos KWS im Kabelrecycling üblicherweise innerhalb weniger Monate.

Sie möchten wissen, wie schnell sich die Investition in einen elektrostatischen Separator für Sie bezahlt macht?

>> Sprechen Sie uns an.


Gerne schicken wir Ihnen unsere Kalkulationsgrundlage zur Berechnung der Amortisationszeit. Selbstverständlich können wir anhand eines Separationstests auch den Restkupfergehalt Ihres Originalmaterials ermitteln.

Sie möchten mehr lesen?

>> Hier erfahren Sie mehr über die elektrostatische Abtrennung von Metallen



Datenschutz Impressum Startseite